Schützenverein Methler 1830 e.V.

 

 

Neues Kinderkönigspaar Alina Sonntag und Jan- Luca Zühlke

 

Am Samstag, den 20. Juni feierte der Schützenverein Methler sein Kinderschützenfest. Auf der Wiese hinter dem Feuerwehrgerätehaus fand die „Auftaktveranstaltung“ zum Methleraner Festjahr bei gutem Sommerwetter statt. Erstmals traten die Schützen sofort auf der Vogelwiese an. Der Kindervogel „Niki“ wurde direkt von der Bäckerei Sadlowski zur Festwiese gebracht. Dort war er nach der Vogeltaufe ausgestellt und konnte von der Bevölkerung bewundert werden. Er ist genauso gut genährt wie der große Vogel „Horst“. Dieser wird dann in den nächsten Tagen bis zum Vogelschießen am 15.August in der Filiale der Sparkasse UnnaKamen ausgestellt. Der Vorsitzende, Klaus- Peter Slomiany bedankte sich bei Familie Sadlowski für die gute Pflege. Nach der Begrüßung und einigen Grußworten des Bürgermeisters Hermann Hupe wurde dann „Niki“ zum Abschuss freigegeben.

Eingebettet in ein buntes Programm aus Kinderattraktionen wie z.B. einem riesigen Hüpfburg - Schiff und einer Rollenrutsche begann dann das Schießen. Zu Anfang rückten 10 Kinder mit Armbrust und Pfeil dem Vogel auf das Gefieder. Mit dem 147. Schuss konnte Jan- Luca Zühlke dem Vogel das Zepter entreißen. Alina Sonntag schoss mit dem 161. Schuss den Reichsapfel ab. Die Krone wurde dem Vogel von Leon Batzaring vom Kopf geschossen. Standhaft wehrte sich der nun schon gerupfte Vogel. Im Endkampf traten dann noch 9 Kinder an. Es dauerte nun noch bis zum 421. Schuss und diesen gab Alina Sonntag. Damit ist sie neue Kinderschützenkönigin von Methler. Aus dem Kreis ihrer vorherigen Konkurrenten erwählte sie Jan- Luca Zühlke zum Kinderschützenkönig. Bei der anschließenden Proklamation erhielten die beiden Königskette, Diadem sowie den Wanderpokal aus den Händen ihrer Vorgänger Nikolai Budde und Isabell Poppke. Beide bedankten sich sichtlich gerührt bei allen Schützen für die vergangenen zwei Jahre. Für die Stadt Kamen entrichtete der stellvertretende Bürgermeister Manfred Wiedemann seine Glückwünsche. Nach der Proklamation ging es dann mit dem Dorffest weiter. Leider hat das Stadtfest in Kamen einige Gäste gekostet, aber es war trotzdem befriedigend besucht. DJ Sonic sorgte für Superstimmung und hielt die Tanzfläche voll.

 

 

 

 

Die Bilder stammen von Sarad/Hellweger Anzeiger.

 

Top